Zusatzangebote (nach ärztlicher Verordnung)

Bobath  basiert auf neurophysiologischen Grundlagen. Es richtet sich an Menschen mit Störungen des Zentralen Nervensystems und anderen neurologischen Erkrankungen. Ziele sind: die Lebensqualität in einem eigenverantwortlichen, selbstbestimmten Alltag wieder zu erlangen, Gelenkeinschränkungen und Schmerzen vermeiden und eine effiziente Haltungs- und Bewegungskontrolle. Bei Schlaganfällen, MS, Parkinson, peripheren Nervenschädigungen etc; bei Kindern: Asymmetrien, Überstreckung, Spastiken, Paresen etc.

Kiefergelenksbehandlung  CMD  Bei Schmerzen im Bereich von Rücken, Kopf und Nacken spielen nicht selten Muskel- oder Kiefergelenksfehlfunktionen eine auslösende Rolle. Durch spezielle Techniken lassen sich Verspannungen und Fehlfunktionen lösen.

Kinesiotape  Das Tape besteht aus atmungsaktivem Baumwollgewebe mit einem sinusförmig aufgebrachten Acrylkleber. Körpereigene Leistungs-, Regenerations-, und Heilungsprozesse werden unterstützt bzw. aktiviert. Verschiedene Anlegetechniken wirken auf Muskulatur, Haut, Narben, Lymphsystem, Fascien und Gelenkfunktionen. Das klassische Tape, das vor allem zur Stabilisation und Immobilisation eines Gelenkes benutzt wird, ist hierfür nicht geeignet.

KG- Gerät   mit dem Total Gym Power Tower.
Ein Gerätetraining mit dem eigenen Körpergewicht in dreidimensionalen Bewegungsmustern. Ein gelenkschonendes Arbeiten mit mehr als 200 verschiedenen Übungen bei uneingeschränkter Bewegungsamplitude ist möglich. Dieses Training fordert den ganzen Körper- vom frühen Stadium nach einer Verletzung bis hin zum Hochleistungstraining.

Manuelle Therapie  Die schmerzhaften Gelenke werden mit passiver Bewegung behandelt.
Passive Bewegungen sind kleine Zusatzbewegungen (vom Therapeuten ausgeführt), die dazu dienen, die minimalen Gelenkfehlstellungen zu beseitigen, damit die normale physiologische Bewegung wieder schmerzfrei ausgeübt werden kann.

Marnitztherapie  Sie schließt die Lücke zwischen einer Massage und manueller Therapie.
Behandelt wird mit Weichteiltechniken, speziellen Mobilisationen und Dehnungen. Auch bei Lymphödempatienten ist diese Therapie anwendbar.

Reiki  ist ein japanisches Wort für Lebensenergie und gleichsam der Name für eine uralte Tiefenentspannungs- und Heilmethode, die es uns ermöglicht, die Übertragung dieser Energie durch sanftes Auflegen der Hände zu verstärken. Reiki stärkt die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft eine Krankheit schneller zu überwinden.

Schroth  Dreidimensionale Skoliosetherapie nach Katharina Schroth:
Übungen zur Krümmungsaufrichtung der Wirbelsäule werden eingeübt, aber auch passive Dehn- und Atemtechniken gehören zu dieser Therapieform. Viele Übungen können auch ganz einfach zu Hause weiter trainiert werden. Therapiebegleitung bei korsettversorgten Patienten oder langjährigen Skoliosepatienten mit Schmerzen.

Spiegeltherapie  Über einen Spiegel, der in der Körpermitte platziert wird, entsteht eine visuelle Stimulation zur Bewegungsförderung. Durch den Blick in den Spiegel werden die Bewegungen der gesunden Körperhälfte als Bewegungen der betroffenen Körperhälfte wahr genommen. Diese Therapie wird vor allem bei Schlaganfällen, Parkinson, Amputationen und CRPS (Sudeck) eingesetzt.

Termin vereinbaren

E-Mail: info@physio-reuter.de

Gutscheine

Wellness- oder Massagegutscheine können Sie jederzeit telefonisch bestellen,
Telefon: 07940-7969841